DE  EN

SCHULHAUS LAUFEN

Objektart

Neubau Sekundarschule Laufen

Auftraggeberin
BUD, Hochbauamt Kanton Basel-Landschaft

Architekt

Thomas Fischer (design, management), Ammann Architects (phase 31-32), steigerconcept ag (execution phase 41-53)

Bearbeitungszeit

2017 bis 2019

Aufgabenbereiche

Gesamtleitung, Kosten- Terminplanung, Baumanagement

Zuständige Bauleiter 
Bernhard Pfister, Andrin Sennhauser

Info
Die neue Schulanlage für die Sekundarschule Laufen entspricht den pädagogischen Ansprüchen eines zeitgemässen Schulbetriebs, bietet durch die räumliche Konzeption Raum für verändernde Bedürfnisse und flexible Typologien für verschiedenen Unterrichtsformen.

Die Umsetzung des geforderten Raumprogrammes erfolgt in Form einer geschickt gesetzten Volumetrie, welche die Bedingungen einer Etappierung sowie einer möglichen Erweiterung aufnimmt.

Alles unter einem Dach: Die neue Schulanlage bemisst sich auf eine Anlagentypgrösse von 18 Klassen, Gruppenräume, Räume für Spezialunterricht sowie Räume für die Lehrerschaft und den Betrieb. Die integrierte Doppel- Sporthalle, die multifunktionale Aula und die Mediathek bieten dem Haus Bewegungs- und Aktionsraum und lassen sich funktional koppeln. Erd- und Untergeschoss stehen der Öffentlichkeit sowie Vereinen ausserhalb der Unterrichtszeiten offen und sind über getrennte Zugänge erschlossen. Zudem entstehen div. Aussenflächen für den Pausenbereich, den Sportunterricht sowie Parkieren. Die räumliche und strukturelle Logik des Konzeptes erlaubt eine Erweiterung der Schulanlage auf 27 Klassen nach Norden hin.

Das Quartier erhält im Zuge des Ersatzneubaues der Sekundarschule einen neu formulierten und grosszügig strukturierten Freiraum, in welchen die Schulanlage eingeschrieben ist. Innerhalb dieser parkähnlichen Situation tritt der Neubau als Solitärvolumen auf und steht volumetrisch wie atmosphärisch im Dialog mit der ihm umgebenen Vegetation. Das markante Volumen mit seinem zackigen Dach teilt seine spezifischen innenräumlichen Qualitäten dem Aussenstehenden mit. Das Haus wird zum identitätstiftenden neuen Akzent innerhalb des öffentlichen Areals und im Quartier.